Unsere Abendkarte

Vorspeisen

Kleiner Salat der Saison 4,90
Baguette mit Aioli 5,90
Bruschetta 6,90
Tomaten, Knoblauch, Basilikum und Olivenöl auf geröstetes Brot
Ziegenkäse mit Honig 6,90
Tomatensuppe mit Sahnehaube 5,90
Gambas mit Knoblauch-Kräuteröl 7,90
Carpaccio vom Rind 12,90
Rindfleisch mit Rucola, fein gehobelten Parmesan, Olivenöl, Pinienkerne

Der Mätzker macht‘s.

Johannis Metzger wanderte 1798 aus Wachbach bei Frankfurt in die Niederlande (Stadt Ameide) aus. In den Niederlanden änderte er seinen Namen in Mesker (im Niederländischen leichter auszusprechen). Später entstand daraus im Deutschen der Name Mäsker.

Hoch hinaus.

Der Beschluss zur Gründung einer neuen Kolonie fällt Ende August 1810 in Altharen. Da die Siedlung mit 55 Hofstellen ihren Mittelpunkt auf dem höchsten Hügel, dem „Alten Berge“ hat, steht nach einiger Diskussion der Ortsname „Altenberge“ fest.

Salat

Großer Salat der Saison 9,90
mit Baguette
Großer Salat der Saison 13,90
mit Hähnchenbruststreifen
Großer Salat der Saison 14,90
mit Gambas
Alle Salate wahlweise mit Joghurt-, Honig-Senf- oder Balsamico-Dressing.

Wat Reddiges up de Forke

„ist mir Wurscht“ 7,90
Currywurst mit Pommes
Hamburger „Dorfstraße“ mit Dippers 13,90
mit 100% Beef-Bulette, Bacon, Cheddar und Zwiebeln
Vegetarischer Burger 13,90
Hähnchen findet „Corn“ 14,90
Hähnchenbrust in knuspriger Cornflakes-Panade mit Hollandaise, Pommes Frites und Salat
Schnitzel „Wiener Art“ 14,90
mit Pommes Frites und Salat
Champignon-Rahm-Schnitzel 15,90
mit Pommes Frites und Salat
Paprika-Schnitzel 15,90
mit Pommes Frites und Salat

Lindloher Begrüßung!

Von den Lindloher Nachbarn werden die Altenberger „Neubürger“ zunächst mit Schaufelstielen, Keulen und Düngerhaken „begrüßt“. Aus Sicht der älteren Moorkolonisten sind die Neusiedler wohl Konkurrenten bei der Bewirtschaftung der ohnehin kargen Acker- und Weidenflächen.

Steine backen.

Die Ziegelei, „Tichelwärk“ genannt, produzierte hauptsächlich rote Backsteine. Der Betrieb stand anfangs am Weg zur„Kleikuhle“, hinter den von Hebel‘schen Wirtschaftsgebäuden. Der Ton, hier „Klei“ genannt, wurde später mit einer Feldbahn zur neuen Ziegelei am Süd-Nord-Kanal transportiert. Die Brennöfen wurden mit Torf aus Fehndorf beheizt. Neben dem Absatz der roten Backsteine in der hiesigen Gegend wurden die Ziegel überwiegend per Schiff auf dem um 1892 fertiggestellten Süd-Nord-Kanal nach Nordhorn geliefert.

Hauptgang

Schweinefilet im Speckmantel 17,90
auf Champignonrahmsoße mit Kroketten und Salat
Schweinefilet nach Art des Hauses 17,90
mit Bratkartoffeln, Gemüse und Sauce Hollandaise
Rumpsteak mit Kräuterbutter 20,90
mit Pommes Frites und Salat
Rumpsteak an Pfefferrahm 21,90
mit Bratkartoffeln und Speckbohnen
Lachssteak an Fettuccine 18,90
in Spinat-Sahnesoße
Dolle Dorade 19,90
mit jungen Kartoffeln und Salat

Kinderkarte

Chicken Nuggets mit Pommes 6,90
Nudeln mit Tomatensoße 6,90
Kleines Schnitzel mit Pommes und Gemüse 7,90

Backtradition seit 100 Jahren

Das Ehepaar Hermann und Elisabeth Mäsker gründeten 1919 einen Gemischtwarenladen direkt neben der alten Fachwerkkirche mit Gaststätte, kleinem Saal, Fremdenzimmer, Unterstellplätze für Pferde und einer Bäckerei. Die Bäckerei wurde 1965 eingestellt.

Dessert

Crème brûlée, karamellisiert 6,90
Schokoladen-Soufflé mit Karamelleis 8,90
Vanilleeis mit heißen Kirschen 6,90
Churros mit Zimtzucker 5,90

Hotel Altenberge Mila UG (haftungsbeschränkt)

Öffnungszeiten Restaurant

Dienstag - Freitag 11 bis 14 Uhr
18 bis 22 Uhr
Samstag 18 bis 23 Uhr
Sonntag 11 bis 22 Uhr
Montag Ruhetag

Hotel Altenberge

Frühstück 7 bis 9 Uhr
Check-in 16 bis 21 Uhr
Check-out bis 11 Uhr